• Aus drei mach eins

    DREIEINIGKEIT

    Aus drei mach eins
    Trinität: eine höhere Mathematik?
    Wusstest du, dass die Sonne 230 Millionen Jahre braucht, um das Zentrum unserer Galaxie, die Milchstraße, ein Mal zu umkreisen?

  • „Unterwegs nach Hause“

    LEBENSGESCHICHTE

    „Unterwegs nach Hause“
    Ein Leben für die Musik in der Gemeinde
    Die erste Begegnung mit Günter Preuß, an die ich mich erinnere, war wohl um das Jahr 1970. Wir nahmen beide in Freiburg...

  • Tattoos entfernen leicht gemacht

    ADVENTBEWEGUNG

    Tattoos entfernen leicht gemacht
    Wie erfindet man eine Creme, die Tätowierungen verschwinden lässt? Wie stellt man einen rein...

  • Von Angesicht zu Angesicht

    INTERVIEW

    Von Angesicht zu Angesicht
    Interview mit dem neuen BWV-Präsidenten
    Lieber Eugen, nach deinem Theologie-Studium hast du zunächst als Pastor in verschiedenen Gemeinden in Baden-Württemberg...

  • BWgung 03/2019
  • BWgung 02/2019
  • BWgung 01/2019
  • BWgung 06/2018
  • BWgung 05/2018
  • BWgung 04/2018
  • BWgung 03/2018
  • BWgung 02/2018
  • BWgung 01/2018
  • BWgung 06/2017
  • BWgung 05/2017
  • BWgung 04/2017
  • BWgung 03/2017
  • BWgung 02/2017
  • BWgung 01/2017
  • BWgung 06/2016
  • BWgung 05/2016
  • BWgung 04/2016
  • BWgung 03/2016
  • BWgung 02/2016
  • BWgung 01/2016
Auf Shoppingtour mit Gott
INTERVIEW

Auf Shoppingtour mit Gott

Edwin, den meisten bist du wahrscheinlich in erster Linie vom Youth in Mission Congress...

Die Trinität verstehen
DREIEINIGKEIT

Die Trinität
verstehen

Vor 22 Jahren stand ich kurz davor, die Adventgemeinde zu verlassen. Es war noch...

Brücken statt Barrieren bauen
Interview

Brücken statt Barrieren bauen

Als Gottes Endzeitgemeinde sind wir heutzutage mit vielerlei Herausforderungen konfron...

  • „Herr, gib mir diese Firma!“

    „Herr, gib mir diese Firma!“

    Es war auf einer ASI1-Konferenz, als ich das erste Mal von Ellen Whites Bienenstockvision hörte. Der Gedanke, das eigene Geschäft mit Mission zu verknüpfen, faszinierte mich. Bei den Workshops bekam ich dann auch praktischen Anschauungsunterricht, als eine Hebamme erzählte, wie sie Frauen, die sie betreute, die acht wesentlichen Heilmittel der Natur in Form...

  • Radikale Veränderungen

    Radikale Veränderungen

    „Warum fliegen wir denn nach Kirgistan? Es gibt doch hier bei uns in Baden-Württemberg genug Arbeit!“ Als unerfahrener Prediger, der im Sommer 1992 gerade sein Praktikum begonnen hatte, fragte ich mich, warum wir den Aufwand betrieben, um nach Mittelasien zu fliegen. Zwei Großevangelisationen waren geplant, die mein Mentor und ich in den Städten Karakol und Tokmok in Kirgistan durchführen sollten. Trotz anfänglicher Skepsis stellten sich die folgenden Wochen als die schönsten und...

  • Hunderttausende auf der Flucht

    Hunderttausende auf der Flucht

    Fast täglich können wir es im Fernsehen und in den Tageszeitungen verfolgen: Unzählige Menschen sind auf der Flucht. Schon längst haben wir aufgehört, sie zu zählen. Was wir aber leicht übersehen können: Hinter jedem einzelnen Menschen steht ein Schicksal. Trotzdem ist es wichtig, dass wir uns auch manche Zahlen vor Augen führen. Bis jetzt waren es ungefähr 800.000 bis 1.500.000 Flüchtlinge, und es werden immer mehr – besonders, wenn die Familien nachgeholt werden...

  • Ehe es zu spät ist?!

    Ehe es zu spät ist?!

    ,,Das ist doch nur was für Paare, die kurz vor dem Aus stehen.“, ,,Nur gescheiterte Beziehungen haben sowas nötig!“, ,,Wir brauchen kein Seminar, wir kommen auch so klar!“, ,,Da muss man sich vor anderen Paaren doch öffentlich zur Schau stellen – wie peinlich…“, ,,Ich will eigentlich nicht, dass andere denken, wir hätten Probleme in der Ehe.“

    So oder ähnlich hören sich oftmals Ausflüchte und Erklärungen an, einem Seminar für Ehepaare fernzubleiben. Doch sind diese Kommentare wirklich ...

  • Jung und Alt vereint zusammen

    Jung und Alt vereint zusammen

    Pako Edson Mokgwane aus Botswana ist assoziierter Jugendabteilungsleiter der Generalkonferenz (GK) der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. BWgung sprach mit ihm am Rande des Großbezirksjugendsabbats in Tübingen am 11. November 2017. Pako, wie alt bist du eigentlich? (lacht) Eigentlich wollte ich dich raten lassen! Na gut, ich bin 35 Jahre alt. Um ehrlich zu sein, ich hätte dich sogar noch ...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung