Kampf gegen den Sabbat

Sabbat
Kampf gegen den Sabbat

Die Geschichte der Sabbatfeier in der christlichen Kirche

Wir befinden uns auf dem Roten Platz in Moskau. Es ist der 27. Dezember 1504. An diesem Tag soll der Priester und Theologe der Orthodoxen Kirche, Ivan Karitsyn, öffentlich auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden. Warum? Weil er den Sabbat gefeiert hat. Hätte er zu jener Stunde noch ein Zeugnis ablegen können, hätte es sich vielleicht so angehört: „Ich bin Ivan Karitsyn, ein Christ. Ich bete um ...

Anmelden

Urheberrechtshinweis

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. der Redaktion. Die Autoren verfassen Artikel nicht zur freien Veröffentlichung z.B. Internet oder auf Social Media-Plattformen. Es ist daher nicht gestattet, Inhalte von BWgung ohne Erlaubnis zu veröffentlichen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung