Magazin

Magazine

BWgung, das Mitteilungsblatt der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Baden-Württemberg, erscheint vier Mal im Jahr und begeistert durch ermutigende Berichte für ein Leben mit Gott.

Du interessierst dich für ein Probeexemplar unseres Mitteilungsblattes BWgung?

Dann sende uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit deiner Anschrift und Telefonnummer oder rufe uns an unter +49 711 16290 23.

Für ein Jahresabonnement von vier Ausgaben inkl. diverser Zusatzmaterialien (Ausschreibungen für Events etc.) erbitten wir eine Jahresspende in Höhe von 20,00 €, mit der die Druck- und Versandkosten abgedeckt sind.

Die vier Ausgaben des Magazins BWgung erscheinen im Januar, April, Juli und Oktober. 

  • Corona: Eine Frage des Vertrauens

    Corona: Eine Frage des Vertrauens

    Davon werden wir wohl unseren Enkelkindern noch erzählen: Als ein Virus unser soziales Leben stilllegte, ein Großteil der Bevölkerung um ihre Existenz bangte und die Gesundheit unserer Lieben auf dem Spiel stand. Mit dieser Erfahrung sind wir allerdings nicht allein. Zur Zeit Noahs gab es ...

  • „Rückt zusammen!“

    „Rückt zusammen!“

    „Der laute Ruf aus Offenbarung 14 wird erst richtig laut, wenn man ihn zusammen ausruft. Und wie ein Chor, der zusammenkommt, um den gemeinsamen Einsatz zu üben, so ist es auch für Missionswerke und Missionsbegeisterte gut, sich aufeinander ‚einzustimmen‘. Gemeinsamer Erfahrungsaustausch und Inspiration führen auch zu gemeinsamen Planungen.“ So erlebte Petra Sedlbauer von Amazing Discoveries das J.O.S.U.A. Camp-Meeting, das dieses Jahr vom 4. bis 8. Mai auf dem Gelände der Tagungsstätte Michelsberg inmitten der Schwäbischen Alb stattfand...

  • Auf der Suche nach dem Kick

    Auf der Suche nach dem Kick

    Da meine Mutter Baptistin ist, hatte ich das Glück, in einer Familie aufzuwachsen, in der es dazugehörte, Jesus nachzufolgen. Mit etwa 14 Jahren fand ich es jedoch zunehmend langweilig – und auch nicht zeitgemäß –, in der Bibel zu lesen, an Jesus zu glauben und Lobpreislieder zu singen. Es passte nicht zu dem, was die Welt zu bieten hatte. Deshalb distanzierte ich mich Stück für Stück immer mehr von der Gemeinde meiner Mutter...

  • Vom Graffiti-Künstler zum Medien-Missionar

    Vom Graffiti-Künstler zum Medien-Missionar

    Weißt du noch, wie es war, als Gott dir in deinem Leben das erste Mal bewusst wurde? Vielleicht hattest du Herzklopfen ... oder eine überragende Erkenntnis erfasste dich: Er ist da, und er ist mir so nahe! Wie Hiob wirst du vielleicht gedacht haben: „Bisher kannte ich dich nur vom Hörensagen, doch jetzt habe ich dich mit eigenen Augen gesehen.“ (Hiob 19,25 NLB) Eine solche Erfahrung mag mit der Zeit verblassen. Trotzdem bleibt sie eine Erkenntnis, die uns niemand wegnehmen kann. Ihre Auswirkungen auf unser ganzes Leben lassen sich erst rückblickend umfassend begreifen...

     

  • Krank nach der Heilung

    Krank nach der Heilung

    „Wir leben jeden Tag mit dem Tod an unserer Seite. Aber dennoch wissen wir uns in den Händen unseres himmlischen Vaters geborgen“. Diese Zeilen erhielten wir von einem adventistischen Pastor im Oktober 2014, als die Ebolafieber-Epidemie in Westafrika immer größere Ausmaße annahm. So beschlossen wir, unseren geplanten Besuch in Sierra Leone so lange zu verschieben, bis wir die Situation besser einschätzen konnten.

    Als wir im Februar dieses Jahres endlich unsere rund 20-stündige Reise in eines der ärmsten Länder der Erde antraten, bewegten uns viele Fragen ...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung