Magazin

Magazine

BWgung, das Mitteilungsblatt der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Baden-Württemberg, erscheint sechs Mal im Jahr und begeistert durch ermutigende Berichte für ein Leben mit Gott.

Sie interessieren sich für ein Probeexemplar unseres Mitteilungsblattes BWgung?

Dann senden Sie uns bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrer Anschrift und Telefonnummer, oder rufen Sie uns an unter +49 711 16290 23.

Für ein Jahresabonnement von sechs  Ausgaben inkl. diverser Zusatzmaterialien (Ausschreibungen für Events etc.) erbitten wir eine Jahresspende in Höhe von zzt. 26,00 €, mit der die Druck- und Versandkosten abgedeckt sind.

Die sechs Ausgaben von BWgung erscheinen jeweils Anfang Januar, März, Mai, Juli, September und November. Die Online-Artikel werden immer zum Beginn des jeweiligen Monats veröffentlicht.

  • Schlafe nicht, bete!

    Schlafe nicht, bete!

    Mitten in der Nacht, gegen 2.00 Uhr, wird Norma plötzlich von einer Stimme aus dem Schlaf gerissen: „Schlafe nicht, bete!“ Sie erschrickt. War das nur ein Traum? Sie steht auf, kniet nieder und betet. Als sie sich wieder zu Bett begeben will, hört sie erneut: „Schlafe nicht, bete!“ Norma ist Predigerfrau und Missionarin in einem asiatischen Land. Um Material für die Kindersabbatschule abzuholen, hatte sie zusammen mit ihrem fünfjährigen Sohn eine Busreise zur Vereinigung unternommen und dort im Gästezimmer übernachtet. Obwohl sie der Meinung ist, sie hätte schon für alles gebetet, bittet sie nochmals um ...

  • „Mohammed gewann Kriege, doch Jesus besiegte den Tod!“

    „Mohammed gewann Kriege, doch Jesus besiegte den Tod!“

    Darf ich Flüchtlingen, die derzeit scharenweise nach Deutschland kommen, Zeugnis geben von meinem Glauben? Darf ich ihnen von Jesus Christus erzählen – oder bedeutet das ein Ausnutzen ihrer Situation? In letzter Zeit bin ich häufig der Meinung begegnet: „Humanitäre Hilfe: ja. Aber Evangelisation: auf keinen Fall!“

    In meinem Kopf entsteht eine imaginäre Szene, wie ich selbst folgenden Dialog mit dem am Kreuz hängenden Jesus führe: „Ja, Herr Jesus, ich weiß, dass ...

  • Zurückgeliebt

    Zurückgeliebt

    Ich bin als Kind einer bekennenden Adventistin aufgewachsen, die mir von ganzem Herzen eine wunderbare und hingebungsvolle Mutter war. Sie und auch meine damalige Heimatgemeinde taten ihr Bestes, um mir einen lebendigen Glauben an Gott zu vermitteln. Kinderstunden waren selten langweilig, unsere Pfadfinderleiter waren sowieso die „coolsten Socken“ überhaupt, und ein kinderlos gebliebenes Paar weihte ihr Leben hingebungsvoll den Belangen der Gemeindejugend....

  • 10. Mal Youth in Mission

    10. Mal Youth in Mission

    Vom 24. bis 28. März feierte der Youth in Mission Congress (YiM) in Offenburg sein Jubiläum. Angetrieben von der Sehnsucht nach einer echten Erweckung in unseren Gemeinden und der Vision, das Evangelium der ganzen Welt in dieser Generation zu verkündigen, hatte die Jugendmissionsbewegung vor fast einem Jahrzehnt ihren Anfang genommen.

    Doch was hat der Heilige Geist in dieser Zeit eigentlich in den Herzen der Teilnehmer bewirkt? Inwiefern hat der Jugendkongress im Leben ...

  • Aus Gottes Hand

    Aus Gottes Hand

    „Wenn man’s mit der Bibel genau nimmt, muss man auch den Sabbat halten. Ich gehöre unter den Protestanten zu den Leuten, die den Sabbat heiligen.“ Als diese Worte in der Werkstatt des Schuhmachers Johannes Gölz (1863-1938) fielen, begegneten sich in Weilheim, dem Städtchen am Fuß der Schwäbischen Alb unweit von Esslingen, scheinbar zufällig zwei Welten. Zum einen der einfache Schuhmacher, der auf dem alten Kontinent durch eigenes Bibelstudium zur Erkenntnis gelangt war, dass in der Bibel der Sabbat und nicht der Sonntag als Ruhetag genannt ist. Und neben ihm ein amerikanischer ...